Salinität

  • Salinität (von lateinisch salinus = Salz) bezeichnet den Salzgehalt von Gewässern.

    Spricht man von Salinität, dann ist der Salzgehalt von Gewässern gemeint. Als Beispiel mal einige Werte der verschiedenen Gewässer:


    Süßwasser weist eine Salinität von unter 0,1 % auf (unter 1 g/kg.)

    Brackwasser weist eine Salinität zwischen 0,1 % und 1,0 % (unter 1 g bis 10 g/kg.)


    Entspricht die Salinität über 1,0 %, dann ist das Salzwasser (Meerwasser) gemeint. Der durchschnittliche Salzgehalt der Meere liegt bei ca. 3,5 % (das sind 35 g/kg). Im Meer schwankt die Salinität immer mal zb. durch Verdunstung oder in der Nähe von Flüssen die ins Meer leiten.

Teilen