Beiträge von Jimmy

    Hey


    Ich habe ua drei dauerbrütende Paare H. multispinosa. Die zt auch gleichzeitig Junge führen. Hoch kommt da nix. Dafür sorgen die Lebendgebärenden

    Moin


    So einen Präsentkorb gab es bei mir damals nicht. Auch verstehe ich bis heute nicht, warum ich bei zwei Mitgliedschaften unter demselben Dachverband die Dachverband Gebühren zweimal zahlen muss. Wißt ihr da was? Ist das normal?


    Malte, die Karte habe ich noch nie genutzt.

    Moin

    Danke für eure Einschätzung.


    Mal anders gefragt... Hält jemand von euch die X. montezumae im Gesellschaftsbecken mit Cichliden? Wenn ja mit welchen?


    Roland, können die von Dir genannten Arten denn die doch recht niedrigen Temperaturen die die montezumae brauchen ab? Beim Roccio geht das, klar.

    Und du meinst mit dem loiselli jetzt friedrichsthali würde das gehen?

    Moin Leute...


    Mal rein theoretisch gedacht... Oder vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit.

    Man nehme ein Becken von 180x60x60. Hier sollte doch theoretisch eine Vergesellschaftung von T. salvini mit X. montezumae möglich sein oder?

    Evtl auch noch eine zweite Cichliden Art? R. octofasciatum z. B.?


    Von den Wasserparametern her sollte das doch passen oder? Das ganze relativ kühl bei um und bei 23 Grad? Und der Platz sollte doch eigentlich auch reichen oder?

    Habt ihr evtl noch andere Ideen respektive Vorschläge?

    Moin


    Auch wenn schon ein älteres Thema...


    Auch ich Pflege die kleinen Racker. Begonnen habe ich mit einen Trupp Jungfische. Diese haben sich gut eingelebt, mittlerweile schwimmen hier bestimmt 80 der kleinen Monster rum, in verschiedensten Altersstufen. Das sie gezielt den Jungen nachstellen könnte ich noch nicht beobachten.


    Andere Energiesparfische wären da zb noch Skiffia multipunktata und Chapalichtys pardalis.


    Alle drei genannten Arten schwimmen bei mir im unbeheizten Keller, in den Wintermonaten fällt da die Temperatur schon mal auf 15 Grad.

    Moin


    Irgendwelche Besonderheiten wie zb Tod der Tiere nachdem ein bestimmtes Futter gegeben wurde? Evtl sogar eins was da gerade erst angeschafft wurde?

    Ich habe seinerzeit meine Altums und meine Rochen verloren nachdem ich schlechtes Frostfutter verfüttert habe. Also nicht verdorben sondern irgendwie konterminiert

    Moin


    Ich denke nicht, daß die Grünen da in irgendeiner Art Rücksicht auf den Bürger nehmen werden. Wollen sie ja auch sonst gefühlt in keiner Art und Weise. Wird aber wohl über kurz oder lang keine Rolle mehr spielen. Spätestens wenn der Strom,*rationalisiert * wird, noch deutlich teurer wird, wird der eine oder andere, wenn nicht gar viele, sich überlegen müssen, ob er sich das Hobby überhaupt noch leisten kann und will.

    Hey


    Mein Gedankengang ist das ich mal etwas anders gefärbte haben möchte. Und da hatte ich jetzt besagten Sand im Kopf weil er hier vor Ort echt preiswert zu haben ist. Poolfiltersand ist mir zb viel zu hell. Ich hatte halt an was in Richtung anthrazit oder rötlich beige gedacht.

    Hey Jörg, danke.


    Ist vielleicht falsch rüber gekommen. Einige sind gar nicht mehr so juvenil, eher schon adult, nur noch nicht ganz ausgewachsen. Mir ging es klar um die Anzahl aber vor allem auch das Geschlechterverhältnis. Also zb 3/3, 1/4, 4/1


    Sowas in der Art halt. Weißbei denen nun wirklich nicht ob die polygamy sind, welches Geschlecht sich den Partner aussucht und ob zb Haremshaltung eine Möglichkeit ist

    Hey Leute.


    Mal ne Frage.... Ich will zeitnah aus meiner mittlerweile doch Semiadulte Jungtruppe Tiere für die dauerhafte Haltung in ein 100cm Becken umsiedeln. Wie viele Tiere bei welchem Geschlechterverhältnis würdet ihr da wählen? Beide Geschlechter sind in ausreichender Menge vorhanden. Feste Paare haben sich noch nicht gebildet.


    Bin für jedes Feedback dankbar