Langzeiterfahrung mit SunSun Außenfilter

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema, welches 949 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Jimmy.

  • Moin,


    ich betreibe an meinem 768 Liter Aquarium seit Mai 2019 neben einem alten Eheim 2217 einen Sunsun 404A.

    Ich dachte mir vielleicht interessiert jemanden meine Erfahrungen zu der günstigen Filteralternative im Vergleich zur Markenelite.


    Filter Sunsun 404A

    18 Liter Filtervolumen

    Pumpenleistung 2000l/h

    4 Filterkörbe


    Das werksseitig mitgelieferte Filtermaterial war sehr spartanisch mit Keramikröllchen, zwei Handvoll Plastik Bioballs und Filtervlies.

    Ich rüstete den Filter mit für meine Bedürfnisse besser funktionierendem Filtermaterial aus und dies wie folgt.


    a. Boden - Unter dem Schacht des Zulaufs platzierte ich die Keramikröllchen zur Beruhigung des Zulaufwassers

    b. Korb 1- 50mm Filterschaum 10ppi

    c. Korb 2 - 50mm Filterschaum 20ppi

    d. Korb 3 - 60mm Substrat Pro Biofiltermasse

    e. Korb 3 - 30mm Filterschaum 30ppi, 20mm Filtervlies


    Der Filter läuft seit Mai 2019, also knapp zwei Jahre, ist in dieser Zeit problemlos, sehr leise und mit hoher Pumpenleistung gelaufen.

    Die verwendeten Materialien hauen einen jetzt nicht vom Hocker, können aber mit den älteren Generationen der bekannteren Marken absolut mithalten.

    Ich habe den Filter in dieser Zeit nur drei mal gereinigt und der Wasserdurchsatz war auch vor dem Reinigungsintervall noch immer sehr ordentlich.


    Die Filterleistung ist nach der Modifikation und den Anschaffungskosten von 80€ wirklich als gut zu bewerten und steht den Markennamen im zwei- bis dreifachen Bereich in nichts nach.

    Da ich das Filtermaterial hier rumliegen hatte, habe ich dieses nicht in die Kosten eingerechnet.


    Das Bild ist aus dem Mai 2019 als ich die Becken tauschte. Unten sieht man den Filter neben dem 2217 stehen.


    IMG_20190506_232318448_HDR.jpg

  • Hallo Andy,


    ich habe jetzt schon öfter gutes zu diesen Filtern gehört. Bei dem Preis muss man ja nicht viel erwarten. Von daher um so schöner, wenn er wie gewünscht funktioniert.


    Weißt du zufällig was zum realen Stromverbrauch?

    Ich frage nur, weil vor ca. 10 Jahren hatte mal jemand den Stromverbrauch der SunSun Strömungspumpen gemessen. Der hat sich leider als doppelt so hoch wie angegeben heraus gestellt.

  • Hallo Andy

    Habe bisher kaum was von diesen Filtern gelesen, aber deine Erfahrungen scheinen ja positiv zu sein.


    Wichtig ist ja vor allem und neben der Leistung auch das er dicht ist und bleibt. Oftmals klappt das beim ersten Lauf und nach dem öffnen und wieder schließen gibt es Probleme. Ich hatte damals mal einen alten Fluval neben den Eheimfiltern gehabt. Die Plastikklammern die den Filterkopf auf den Behälter drücken waren glaube ich nach ein zwei mal öffnen schon lose oder brachen sogar.

    Das war auch bisher immer der Grund mir keinen NoName Fiter zu holen, da hier vor allem an der Verarbeitung und den Materialien gespart wird.


    Schön deshalb zu lesen das es wohl auch gute Erfahrungen mit diesen Filtern gibt und der Preis ist natürlich unschlagbar.

  • Dieses Thema enthält 7 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.