Epiplatys infrafasciatus "Süd-Nigeria"

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 2.165 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Marvin Kniep.

  • Hallo,



    hier noch ein paar Infos zu meinen Neuen, die ich vom Regionaltreffen der DKG mitgebracht habe



    Epiplatys infrafasciatus "Süd-Nigeria" leben im Süden Nigerias, also um das Niger-Delta in kleinen, langsam fließenden Bächen und Tümpeln mit schlammigen oder mit Fallaub bedecktem Grund. Die Wassertemperaturen liegen bei 23-25°, zur Haltung sollte man eher am unteren Rand bleiben. Das Wasser ist recht weich und hat ph-Werte von 5,6-6,7 am Fundort. Da es verschiedene Farbvarianten der Art gibt, legen die Züchter großen Wert auf eine genaue Fundortbezeichnung.Meine sind übfrigens von einem Züchter aus Mönchengladbach, H. Ott.



    Einrichtung mit reichlich Pflanzen und Schwimmpflanzendecke, dunkler Boden, evtl. mit trockenem Buchenlaub oder etwas Torffasern, insgesamt eher schummrig.



    Die Ernährung ist unproblematisch- Flocken, Gefrierfutter, nicht zu großes Lebendfutter. Achtung, die Fische springennach jeder Fliege oder Mücke, gut abdecken!



    Die Tiere sind nichtannuelle Haftlaicher, die an Pflanzenbüscheln oder einem Wollmob , Ansatz als Paar oder 1M/2W



    viele Grüße


    Tino

  • Hallo Ronny,


    nein, die werden so um die 8 cm groß. Sie sehen furchterregender aus, als sie sind^^


    nur für Jungfische anderer Arten sind sie natürlich eine Gefahr, sind halt kleine Räuber.


    viele Grüße


    Tino

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.