Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 676 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Frankenmann.

  • Hallo


    Wie in der Überschrift zu lesen, habe ich im Wochenrythmus zwei Uarus verloren.


    Zum Aq: 1,8x0,65x0,65

    Filterbecken

    Besetzt mit jetzt sieben Uarus ca. 18 cm.

    Panzerwelse, Brochis splendens


    Nichts hinzugesetzt

    Fütterung: Gurke, Zucchini, Löwenzahn, Mückenlarven, Artemia, Mysys ext.


    Fressen gut, normales Verhalten, allerdings hat ein Pärchen abgelaicht am nächsten Tag waren die Eier verpilzt.


    Was soll ich tun ?

    Prophylaktisch Antibiotika verabreichen möchte ich eigentlich nicht.



    Gruß Frankenmann

  • Hallo

    Aus der Ferne sehr schwer zu beantworten.

    Gab es Anzeichen von Unwohlsein bei den Fischen, äußere Verletzungen oder Aufbrüche und dergleichen. Vielleicht Stress durch das laichende Paar.

    Waren die toten Tiere die, die abgelaicht haben?


    Wenn die Fische keine Anzeichen gezeigt haben macht es wie Du schon richtig sagst keinen Sinn ohne Diagnose mit einem Mittel zu behandeln. Auch würde ich keine Veränderungen am Aquarium wie Temperaturerhöhung usw. vornehmen, das würde evtl. geschwächte Tiere eher noch mehr stressen.


    Das ist so das erste, was mir dazu einfällt, auch wenn es sicher nicht helfen wird. Aber ist aus der Ferne schwer hier etwas konkretes zu sagen.

  • Moin,

    ja sowas iss immer Mist, wenn man nich so richtig weiß woran es liegt.

    Da ich sowieso Grundsätzlich was gegen Mittelchen habe, würde ich hier mal n Schwung Seemandelbaumblätter oder wenn nicht verfügbar wenigstens Walnußbaumblätter reinlegen.

    Diese Blätter wirken gegen Verpilzungen und, bakteriellen Erkrankungen etc.

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.